Use the power of waste!

Sinnvoller Einsatz von biogenen Abfallstoffen zur Erzeugung von nachhaltigen Kraftstoffen. Regional, modular, effizient.

Use the power of waste!

Sinnvoller Einsatz von biogenen Abfallstoffen zur Erzeugung von nachhaltigen Kraftstoffen. Regional, modular, effizient.

Use the power of waste!

Sinnvoller Einsatz von biogenen Abfallstoffen zur Erzeugung von nachhaltigen Kraftstoffen. Regional, modular, effizient.

Was ist r2fuel?

r2fuel steht für residues to fuel und bedeutet Reststoffe zu Kraftstoffen. Das r2fuel-System ist eine innovative Lösung für klimaneutrale Kraftstoffe aus Rest- und Abfallstoffen zur sofortigen Nutzung vor Ort. Bereits ab einer Grundfläche von 2.000 m² ist es möglich, durch angepasste modulare Anlagenkonfiguration aus Klärschlamm, Holz- oder Agrarresten CO-neutrale, S³​-Kraftstoffe zu gewinnen. Diese Kraftstoffe eignen sich für herkömmliche Motoren, ohne Umbau.

Sie verfügen als Unternehmen oder Kommune über biogene Abfall- und Reststoffe, die Sie klimaneutral recyceln wollen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

r2fuel – Film – bitte einfach klicken

r2fuel – Baukasten der Zukunft.

Je nach Einsatzstoff und gewünschtem Endprodukt werden die Anlagen optimal konfiguriert und gefertigt.

Mögliche Einsatzstoffe

r2fuel Einsatzstoff: Klärschlamm

Klärschlamm

r2fuel Einsatzstoff: Gärreste

Gärreste

r2fuel Einsatzstoff: Holzreste

Holzreste

r2fuel Einsatzstoff: Agrarreste

Agrarreste

Module für Gesamtprozess

Aufbereitung von Einsatzstoffen

r2fuel Modul: Aufbereitung von Einsatzstoffen

Aufbereitung der Abfall- und Reststoffe zu einem homogenen, vergasungsoptimierten Einsatzmaterial in Granulatform.

Synthesegas Erzeugung

r2fuel Modul: Synthesegas Erzeugung

Das benötigte CO kommt aus der Vergasung der aufbereiteten Einsatzstoffe.

Wasserstoff-Elektrolyse

r2fuel Modul: Wasserstoff-Elektrolyse

Der benötigte Wasserstoff wird mittels Elektrolyse unter Einsatz von Strom aus erneuerbaren Quellen hergestellt.

Zweistufige Produktion mit SynMethanol

r2fuel Modul: Zweistufige Produktion mit SynMethanol
SynMethanol wird aus CO und H in einem kontinuierlichen Prozess erzeugt. Hieraus werden die Kraftstoffe produziert.

Mögliche Endprodukte

r2fuel Endprodukt: S3-Kraftstoffe

S³-Kraftstoffe

S³ Benzin
S³ Kerosin
S³ Methanol
S³ Autogas
S³ DME

r2fuel Endprodukt: Chemiebasis-Produkte

Chemiebasis-Produkte

Grundstoffe für chemische Industrie wie Methanol

Vorteile des r2fuel Systems

r2fuel-System Kreislauf

Grüne Energie

Das r2fuel-System überzeugt durch Nachhaltigkeit und Effizienz. Denn es produziert klimaneutrale Kraftstoffe aus Reststoffen und Abfall für den Eigenbedarf oder den Verkauf. Durch die Produktion vor Ort werden lange Transportwege vermieden und der lokale Eigenbedarf kann sicher durch grüne Energie gedeckt werden. Reststoffe und Abfälle werden dadurch sinnvoll entsorgt.

r2fuel Baukasten - modulares System

Modular, Flexibel & effizient

– durch geringe Infrastruktur- und Baukosten.
Es werden nur die Module eingesetzt, die individuell notwendig sind. Entwickelt für eine einfache Skalierbarkeit durch das modulare System und die Serienfertigung.

r2fuel Anlage - containerisierte Bauweise

Kurze Aufbauzeit & Leasing

Aufbauzeit vor Ort in drei Monaten – dann sofortige Energiegewinnung oder Produktion. Durch das Baukastensystem und die Module ist ein standardisierter, schneller Service möglich.

Die Anlagen sind durch die containerisierte Bauweise leasingfähig.

Hohe Effizienz bei wenig Fläche. Bereits ab 2.000 m²

Noch Fragen?

Wie funktioniert eine r2fuel Anlage?

Eine r2fuel-Anlage stellt aus Wasser und grünem Strom aus Solar- oder Windenergie Wasserstoff her. Mit Hilfe des produzierten Wasserstoffs wird Bioabfall genutzt, um in einer sogenannten Synthese das im Abfall enthaltene CO weiterzuverarbeiten, statt es ungenutzt in der Atmosphäre landen und zum Klimawandel beitragen zu lassen. Aus der Weiterverarbeitung in einer r2fuel-Anlage entsteht grüner Kraftstoff.

Warum ist der Einsatz von Klärschlamm oder anderen Abfällen vorteilhaft?

Der Einsatz dieser regional anfallenden Reststoffe – de facto Abfälle – mit einem sehr hohen Kohlenstoffanteil aus Pflanzen konkurriert nicht mit der Nutzung als Nahrungsmittel, d.h. Agrarflächen werden damit nicht mehr für Kraftstoffe genutzt, sondern nur für Nahrungsmittel verwendet. Außerdem löst diese Nutzung der Abfälle ein ernsthaftes und teures Entsorgungsproblem. So muss z.B. Gülle nicht mehr zur Entsorgung in riesigen Mengen auf Feldern ausgebracht werden, womit ganz proaktiv eine Überdüngung unserer Felder und Verschmutzung unserer Grundwasser-Reserven verhindert wird. Und bei Klärschlamm, aber auch Altholz, ist es sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich sehr sinnvoll, diese in r2fuel-Anlagen zu nutzen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass man lange Transportwege für die Einsatzstoffe und produzierten S³-Kraftstoffe einsparen kann, da die r2fuel -Anlagen klein und kompakt mitten in der Region für die Region produzieren, und dadurch zum gewünschten Aufbau einer sicheren, dezentralen und regionalen Energieversorgung beitragen.

Welche Endprodukte können mit dem r2fuel-System hergestellt werden?

Zur Produktpalette der r2fuel-Anlagen gehören folgende S³-Kraftstoffe: S³-Methanol, S³-Kerosin, S³-Benzin, S³-DME, S³-LPG. Außerdem kann das erzeugte S³-Methanol auch in der chemischen Industrie als Rohstoff genutzt werden. Weitere Kraftstoffe wie S³-Diesel werden in dem 2. Ausbauschritt verfügbar gemacht.

Was heißt S³?

S³ steht für standardized, sustainable, synthetic, also standardisiert (gleichbleibende Eigenschaften), nachhaltig (CO-neutral), synthetisch (chemisch erzeugt ohne Erdöl-Einsatz).

Warum sind S³-Fuels klimaneutral und nachhaltig?

Weil für die Produktion von S³-Fuels umweltfreundlicher Strom aus Wind- und Sonnenkraft eingesetzt wird und das für die Synthese benötigte CO aus Abfallbiomasse oder biogenen Reststoffen stammt. Somit wird auf den Einsatz von fossilen Stoffen verzichtet und eine weitere Anreicherung der Atmosphäre mit fossilem CO vermindert.

Wo kann S³-Methanol eingesetzt werden?

S³-Methanol als ein Alkohol aus nachhaltiger Erzeugung kann direkt als Kraftstoff in großen Verbrennungsmotoren (nach Modifizierung) eingesetzt werden und ist ein wertvoller Basisstoff für die chemische Industrie (u.a. zur Produktion von Essigsäure, Ethylen, Propylen, Melaminharzen, Kunststoffen, Farbstoffen).

Wo sind Vorteile und bevorzugte Anwendungsbereiche von S³-Kerosin?

S³-Kerosin als SAF (Sustainable Aviation Fuel) gem. ASTM D7566 kann bis zu 50% dem konventionellen Jet A oder Jet A-1 zugemischt werden. Aktuell kann S³-Kerosin als drop-in Kraftstoff genutzt werden. Für eine 100%ige Nutzung von S³-Kerosin werden u.a. von Herstellern angepasste und zertifizierte Flugzeugturbinen benötigt. S³-Kerosin aus dezentralen und kompakten r2fuel-Anlagen ist besonders gut für den Einsatz in regionalen Flughäfen mit hohem Anteil an kleineren Verkehrsmaschinen und Business-Jets geeignet.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie interessieren sich für unser r2fuel-System? Gerne informieren wir Sie über Details.

Datenschutz*

6 + 3 =